Ankaufuntersuchung

Ankaufsuntersuchungen gehören zu unserem Praxisalltag und werden bei Pferden verschiedener Rassen und Preiskategorien durchgeführt. Diese bieten wir Ihnen in Ihrem gewünschten Umfang an. Der Auftraggeber, der sowohl Käufer als auch Verkäufer sein kann, hat durch die tierärztliche Kaufuntersuchung die Möglichkeit spätere Diskussionen vorzubeugen.

Die Ankaufsuntersuchung besteht aus einem klinischen Teil, bei der unter anderem Untersuchungen des Herz- und Kreislaufsystems, Atmungstrakt (vor und nach der Belastung), Untersuchung des Bewegungsapparates einschließlich Beugeproben durchgeführt werden.

Ein weiterer, oft gewünschter Bestandteil der klinischen Untersuchung, ist die röntgenologische Untersuchung Standardmäßig werden hierbei 10 Aufnahmen angefertigt: seitliche Bilder der Zehe, Oxspring (Hufrolle), Sprunggelenke (in 2 Ebenen).

Selbstverständlich können weitere Röntgenbilder von Rücken (Dornfortsätze), Kniegelenken oder des Kopfes angefertigt werden.

Weiterführende Untersuchungen, wie Endoskopie der Atemwege oder Ultraschalluntersuchung der Gliedmaßen, können nach Wunsch oder bei Auffälligkeiten während der klinischen Untersuchung durchgeführt werden.

Eine Blutprobe kann direkt vor Ort entnommen und zur Dopinganalyse weitergeleitet werden.

Zur Großansicht bitte ins Bild klicken.